20. Hermann Röchling: Ehre, wem Ehre nicht gebührt

Er schickte Tausende in Sklaverei und Tod. Dennoch wird ihm nach dem Krieg eine einmalige Ehre zuteil …

Hermann Röchling
Hermann Röchling, wie er sich am liebsten sah: Der nette Großindustrielle von nebenan im Kreise der dankbaren Arbeiterfamilien. Hermann Röchling, den Chef des Völklinger Stahlwerks, haben wir schon in einer früheren Folge kennen gelernt: Er kämpfte als Kopf der »Deutsch-Saarländischen Volkspartei« für den Anschluss des Saarlandes an das Reich (vgl.: »11. Heim ins Reich – Nur nicht gleich!«).

„20. Hermann Röchling: Ehre, wem Ehre nicht gebührt“ weiterlesen

19. Wie die Saarländer zu den Pfälzern der Lothringer wurden

Lothringens Jugend bekennt sich zu Adolf Hitler
Hitler-Begeisterung der Lothringer Jugend: davon kann Gauleiter Bürckel nur träumen

Nach dem Sieg über Frankreich im Sommer 1940 wird der größte Teil Lothringens an den Gau »Saarpfalz« und damit an Deutschland angeschlossen – wieder ein grandioser Machtzugewinn für Gauleiter Bürckel, der ganz klein als Chef der bäuerlich geprägten Pfalz begann und nun, mit dem Saarland und Lothringen, über eines der wichtigsten Industriegebiete Mitteleuropas herrscht. „19. Wie die Saarländer zu den Pfälzern der Lothringer wurden“ weiterlesen

Das Saarland wird 50! Oder etwa nicht …?

Im kleinen Land dazwischen prangt es allenthalben von den Plakatwänden: »Ich fünfzige! Das Saarland wird fünfzig!«
Eine tolle Kampagne unserer lieben Landesregierung, nur trägt sie leider den falschen Titel …

ich fuenfzige
ich sechzige

Ja, was denn nun??

„Das Saarland wird 50! Oder etwa nicht …?“ weiterlesen

16. Die Saarländer revoltieren. Aber nur ein bisschen …

Die Saar kehrt heim
Das süße kleine Saarland wird von der lieben deutschen Mami in den Arm genommen – Schön wär’s!

Die Saarländer haben was zu meckern. Hitler ist unerwünscht (zumindest in der Schule). Die Grenzgänger revoltieren. Und die Nazis bringen den Closen um (und noch ein paar mehr) … „16. Die Saarländer revoltieren. Aber nur ein bisschen …“ weiterlesen

Updates: Die Saarländer erfinden den Roman, ein saarländischer Obelix, ein Dorf auf der Grenze u.v.m

Insbesondere für die Leser, die von Anfang an dabei sind, hier die Ergänzungen der vergangenen Folgen: „Updates: Die Saarländer erfinden den Roman, ein saarländischer Obelix, ein Dorf auf der Grenze u.v.m“ weiterlesen

15. Wie Adolf Hitler für die Erfindung des Pfälzerwitzes sorgte.

Hitler bringt den Saarländern ein Geschenk mit und lässt die Pfälzer ins Land. Die Saarländer reagieren auf ihre eigene Weise … „15. Wie Adolf Hitler für die Erfindung des Pfälzerwitzes sorgte.“ weiterlesen

13. Die cleveren Nachbarn der Saarländer (Teil 1)

Luxembourg
Auch die Luxemburger lieben’s eher beschaulich … Foto: Laurenz Bobke

 

»Das ging ja einfach!« denkt sich der Führer, als sich die Saarländer nach Volksabstimmung dem Deutschen Reich anschließen (vgl. Folge 12 »Der 13. Januar: Der Tag als die Saarländer ziemlich dumm waren«). Und so gibt er persönlich Gauleiter Simon die Anweisung, auch die Luxemburger sollen sich gefälligst freiwillig Deutschland anschließen … „13. Die cleveren Nachbarn der Saarländer (Teil 1)“ weiterlesen

12. Der 13. Januar: Der Tag als die Saarländer ziemlich dumm waren

Die Augen der Welt sind auf das Saarland gerichtet. Musikalische Argumente werden aufgefahren. Psychoterror und Angst-Fahnen vermiesen die Laune. Und die Saarländer staunen über den der ersten Blauhelm-Einsatz der Geschichte …

Wahlzettel 1935
Wer die Wahl hat, hat die Qual: der Abstimmungszettel mit den 3 Möglichkeiten.

„12. Der 13. Januar: Der Tag als die Saarländer ziemlich dumm waren“ weiterlesen

11. Heim ins Reich – Nur nicht gleich!

Oder: Wer kriegt den Schlüssel zur Ludwigskirche?

Hitler in die Ludwigskirche?
Darf der da …                                     … da rein?

Hitler kommt an die Macht. Und die Saarländer sind verwirrt …

„11. Heim ins Reich – Nur nicht gleich!“ weiterlesen

6. Napoleon und sein saarländischer General

Ein Handwerkersohn aus Saarlouis wird zu einem der mächtigsten Männer Frankreichs […]

Ein Handwerkersohn aus Saarlouis wird zu einem der mächtigsten Männer Frankreichs … „6. Napoleon und sein saarländischer General“ weiterlesen

5. Die Saarländer als Revoluzzer (Update 26.7.2009)

Die französische Revolution macht auch im Saarland Station und in »Sarre Libre« rollen die Köpfe […]

Die französische Revolution macht auch im Saarland Station, und in »Sarre Libre« rollen die Köpfe … „5. Die Saarländer als Revoluzzer (Update 26.7.2009)“ weiterlesen

1. Und das alles wegen einem bisschen verrottetem Grünzeug …

»Irgendwann gehörte das Saarland mal zu Frankreich …, irgendwann gab es mal eine Abstimmung …, heute gehört das Saarland zu Deutschland« – nicht ganz falsch, aber auch nur die halbe Wahrheit: Die Geschichte vom »Land dazwischen« ist länger, spannender und vor allem auch wunderlicher und skurriler als die meisten denken. Es kommen darin vor: Übersinnliche Erscheinungen, eine Abhöraffäre, Pfälzerwitze, ein kleines gallisches Dorf, eine Fußball-WM sowie ziemlich viel Randale, Mord und Totschlag. Außerdem: Julius Cäsar, Helmut Schön, Berthold Brecht, Ludwig XIV. und natürlich auch »de Joho« un »de Oskar« […]

Früher Saarländer
Früher Saarländer

Ein Naturphänomen sorgt für ziemliche Aufregung unter den Saarländern. Und Julius Cäsar hat Ärger mit einem saarländischen Asterix … „1. Und das alles wegen einem bisschen verrottetem Grünzeug …“ weiterlesen

„Kein Recht auf Autonomie“ & „Der Kultur- und Sprachenkampf an Deutschlands Westgrenzen“ (Update!)

Unser Leser Harry R. Wilkens hat uns freundlicherweise eine kleine Broschüre zur Verfügung gestellt, die ursprünglich 1972 veröffentlicht wurde. Mit der Hilfe unseres anderen freundlichen Lesers Ralph Keysers wurde sie digitalisiert und steht nun zum Download (PDF) bereit:

Update 24.5.2009:

Vom gleichen Autor ebenfalls aus dem Jahr 1972: