Wie die Saarländer das Privatfernsehen erfanden …

Im Jahr 1984 wird in Deutschland der private kommerzielle Rundfunk eingeführt: Am 1. Januar gehen Radio RPR und der Fernsehsender SAT1 als erste nicht-öffentlich-rechtliche Sender an den Start – so schreiben es zumindest die Geschichtsbücher. Doch zu diesem Zeitpunkt existiert im Saarland bereits seit Jahrzehnten ein kommerzieller Sender! — Die absolut irre Geschichte, wie die Saarländer das Privatfernsehen erfanden und wie dies zum großen saarländischen TV-Krieg führte, möchte ich euch nun hier erzählen … „Wie die Saarländer das Privatfernsehen erfanden …“ weiterlesen

20. Hermann Röchling: Ehre, wem Ehre nicht gebührt

Er schickte Tausende in Sklaverei und Tod. Dennoch wird ihm nach dem Krieg eine einmalige Ehre zuteil …

Hermann Röchling
Hermann Röchling, wie er sich am liebsten sah: Der nette Großindustrielle von nebenan im Kreise der dankbaren Arbeiterfamilien. Hermann Röchling, den Chef des Völklinger Stahlwerks, haben wir schon in einer früheren Folge kennen gelernt: Er kämpfte als Kopf der »Deutsch-Saarländischen Volkspartei« für den Anschluss des Saarlandes an das Reich (vgl.: »11. Heim ins Reich – Nur nicht gleich!«).

„20. Hermann Röchling: Ehre, wem Ehre nicht gebührt“ weiterlesen